Bitte beachten Sie das Urheberrecht   ©  
 
Sabine Kirstein | ROSA DELFIN | Malerei . Fotografie . Gedichte
 D - 82031 Grünwald bei München | E-Mail: sabine.kirstein@rosa-delfin.de

Kunstdrucke in limitierter Auflage und in Wunschgröße möglic

Größe + Preise auf Anfrage

GEGEN DAS VERGESSEN

BEHERZT GEMEINSAM GEGEN BLINDEN HASS UND RECHTE HETZE, DENN RECHTE HETZE HAT KEINE CHANCE,

WENN DIE MEHRHEIT MUTIG IHR SCHWEIGEN BRICHT.

Bitte helfen Sie mit, die Last von den Schultern der Mutigen auf möglichst viele Schultern zu verteilen.

Zunächst wusste ich überhaupt nicht, was ich da gemalt hatte. Den Malkarton habe ich gedreht und gewendet; anfangs scheinbar zu hastig. Also stopp, nochmal langsam zurück und von vorn. Immer wieder habe ich das Bild von allen Seiten eingehend betrachtet ... und … plötzlich war sie mit aller Kraft da, die Erkenntnis und die Klarheit über dieses für mich so wichtige Bild, das mich im Unterbewusstsein schon so viele Jahre begleitet hatte – viel zu lange hatte ich die Bilder in meinem Kopf vermeintlich erfolgreich verdrängt.

Ich weiß nicht mehr, wie alt ich genau war und mit welcher Schulklasse ich dort hin musste, aber es war der Besuch im KZ Dachau. Was ich dort gesehen hatte - es war einfach zu entsetzlich. Ich war komplett überfordert, fassungslos, verzweifelt und hilflos … Irgendwann und in irgendeiner Form würde ich diese Gefühle versuchen müssen zu verarbeiten - es war nur eine Frage der Zeit ...

Aufgrund der Schnelligkeit, in der dieses Bild entstanden ist, hatte ich keinerlei Einfluss auf das, was auf dem vor mir liegenden Malkarton entstanden ist ...

 

Rosa Delfin

(M)ein unschuldiger Blick in die deutsche Vergangenheit

Das unbeschwerte Mädchen auf dem Bild links unten, das bin ich; den Blick gerichtet in das für mich - nach außen hin - immer noch so Unbeschreibliche ... ein rosa Delfin (vielleicht ein Stofftier, stellvertretend für alle dort zu Tode gekommenen Kinder), mehrere Tötenköpfe ...

und hinter mir die Sonne, die sich für mich und meine bis dahin unbeschwerte Seele langsam verdunkelte.

Das Bild habe ich noch am selben Tag mit einer Firnis versehen;  das bis dahin einzige Bild, das ich mit einer Firnis beendet hatte.

Was ich zuvor nicht wusste, einen rosa Flussdelfin gibt es tatsächlich. Er ist im Amazonasgebiet zu Hause und vor dem Aussterben bedroht. Vielleicht auch eine Verbindung zu meinem kurz zuvor gemalten Bild Feuerfisch?​

 

Dieses Bild hat mich wieder wachgerüttelt,

denn es macht mir deutlich,

ich habe nicht nur das Recht und die Freiheit, sondern auch die Pflicht und die Verantwortung, meinen Teil

- und sei er auch noch so klein -

dazu beizutragen, dass dieser Teil deutscher Geschichte sich nicht wiederholt.